Vlc video herunterladen

Posted by on Jun 18, 2020 in Uncategorized | No Comments

Ja, es ist einer der besten Audio-Video-Player (Software) mit mehr Funktion. Der Prozess des Herunterladens von Online-Videos von Video-Hosting-Sites ist ziemlich ähnlich wie der Prozess des Herunterladens von Streaming-Audio. Es gibt zwei Methoden, die Sie hierfür befolgen können. Sie werden im Folgenden ausführlich erläutert. Version 3.0 wurde seit Juni 2016 für Windows, Linux und macOS entwickelt[44] und im Februar 2018 veröffentlicht. [45] Es enthält viele neue Funktionen, einschließlich Chromecast-Ausgabeunterstützung (außer Untertitel[46]), hardwarebeschleunigte Dekodierung, 4K- und 8K-Wiedergabe, 10-Bit- und HDR-Wiedergabe, 360°-Video- und 3D-Audio, Audio-Passthrough für HD-Audio-Codecs, Blu-ray Java-Menüunterstützung und lokales Surfen auf Laufwerken. Es ist der Toyota Corolla der Video-Player. Es tut alles, was es soll, und es tut es gut. Grundlegende Mediaplayer haben Probleme mit einem unbekannten Codec. Flash- oder Movie Maker-Format-Videos und Animationen in SWF-, FLV- oder WMV-Erweiterungen schwerer als MP4s oder das kleinere MPG-Format.

Einige Spieler werden diese Software-Erweiterungen nicht erkennen, während der VLC Video Player sie alle lesen kann. Manchmal wird ein Video, das verpixelt aussieht, zu langsam abgespielt wird, alle paar Sekunden pausiert, nicht die richtigen Farben anzeigt oder verschwommen aussieht, keine Datei niedriger Qualität. Eine Videodatei kann eine gute Qualität haben und in einem einfachen Media-Player immer noch schlecht aussehen. Das Problem ist nicht das Video; Es ist die App, die es abspielt. AVI-Dateien werden dekomprimiert. Obwohl Sie wunderschöne Video- und Audioqualität erhalten, können fünf Sekunden Video über 80 MB groß sein, abhängig von der Komplexität des Bildes oder der Animation. Je schwerer die Datei, desto länger dauert es, bis Ihr PC sie abspielt, und desto mehr Arbeitsspeicher verbraucht sie. Durch die intelligente Dekodierung von VLC werden Videos schneller ausgeführt. Die VideoLan-Software entstand 1996 als akademisches Projekt. VLC stand früher für “VideoLAN Client”, als VLC ein Client des VideoLAN-Projekts war.

Da VLC nicht mehr nur ein Kunde ist, gilt dieser Initialismus nicht mehr. [21] [22] Es sollte aus einem Client und einem Server bestehen, um Videos von Satellitenschüsseln über ein Campus-Netzwerk zu streamen. Ursprünglich von Studenten der École Centrale Paris entwickelt, wird es heute von Mitwirkenden weltweit entwickelt und von VideoLAN, einer Non-Profit-Organisation, koordiniert. Februar 2001 unter der GNU General Public License mit Genehmigung des Schulleiters der École Centrale Paris veröffentlicht. Die Funktionalität des Serverprogramms VideoLan Server (VLS) wurde größtenteils in VLC subsumiert und ist veraltet. [23] Der Projektname wurde in VLC Media Player geändert, da keine Client/Server-Infrastruktur mehr vorhanden ist. Das in VLC verwendete Kegelsymbol ist ein Verweis auf die Verkehrskegel, die von der Netzwerkstudentenvereinigung der Ecole Centrale gesammelt wurden. [24] Das Kegelsymbol-Design wurde 2006 von einem von Hand gezeichneten Symbol mit niedriger Auflösung[25] in eine CGI-gerenderte Version mit höherer Auflösung geändert, illustriert von Richard Eiestad. [26] Mit dieser Methode erhalten Sie den direkten Link zum Video.